... more than dance ...
... more than dance ...

New York City Ballet

Infos

Künstlerische Leitung:

Peter MARTINS

 

Stil: klassisch-neoklassisch

Land: USA

Tänzer: bis zu 91, programmabhängig

 

Workshops: nein

Presse: auf Anfrage

Bühne: min. 12m x 18m

 

Tourneen: auf Anfrage

 

Photo by Paul Kolnik

Über die Compagnie

Das NEW YORK CITY BALLET (NYCB) ist eine der führenden Compagnien der Welt, mit einem beispiellosen aktiven Repertoire von mehr als 150 Werken. Das Ensemble wurde 1948 von dem Choreographen George Balanchine und dem Kunstlieberhaber Lincoln Kirstein gegründet. 1949 trat Jerome Robbins der Compagnie als Associate Artistic Director bei und kreierte – mit der Unterstützung Balanchines und zahlreicher Gastchoreographen – eine Vielzahl von Balletten für die Compagnie.

 

Nach dem Umzug ins Lincoln Center (David H. Koch Theater) wuchs die Compagnie zu einer der größten weltweit heran, mit mehr als 90 Tänzern, einem 62-köpfigem Orchester, einer offiziellen Ballettschule (School of American Ballet) und einer jährlichen 23-wöchigen Spielzeit in New York. Die Tänzer des NYCB zählen zu den Besten der Welt und bestechen durch technische Brillanz, Schnelligkeit und Musikalität.

 

Die Basis des Repertoires bildet die Neo-Klassik, viele Werke des Repertoires gelten als choreographische Meisterwerke und Ballettklassiker des 20. Jahrhunderts.
Das NYCB wird seit dem Tod Balanchines von Peter Martins geleitet.

 

* NEW YORK CITY BALLET wird in Kooperation mit Robert Berretta, Opus 3 (New York City, USA) präsentiert. 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Norddeutsche Konzertdirektion 2017